top of page
  • Philip

Analysetool

Wer seine Website optimieren und die Wirksamkeit von Marketing-Aktivitäten messen möchte, sollte dies nicht nur auf gut Glück tun. Vielmehr gibt es diverse Analysetools, die Dich mit den notwenigen Daten versorgen, um empirische und datengetriebene Entscheidungen zu treffen.

Was ein Analysetool genau ist, welche Vorteile es bietet und welche Tools es in der weiten Marketing-Welt gibt , erfährst Du in diesem Artikel.


Was sind Analysetools?

Ein Analysetool ist eine web- oder programmbasierte Software oder Anwendung, die Nutzer:innen dabei hilft, Einblick in entscheidungskritische Daten zu gewinnen.

Mit einem solchen Tool können Data Analyst:innen, Digital Marketing Manager:innen oder Webmaster:innen individuelle Abfragen in umfangreichen Datenmengen durchführen und diese gegebenenfalls nach bestimmten Kriterien filtern.

Aus diesen Daten lassen sich meist wertvolle Informationen und Erkenntnisse ableiten – in Bezug auf Websites beispielweise bezüglich des Nutzerverhaltens, der Aufstiegsraten (Bounce Rates) oder der Verweildauer.


Welche Funktionen sollte ein Analysetool bieten?

Je nach Bedarf gibt es verschiedene Tools für Analytics, die unterschiedliche Funktionen bieten. Die folgenden Features bilden jedoch die Basis für Web und Data Analytics:

  • Schnelle Ad-hoc-Analysen durchführen

  • Analysen filtern und Kriterien einstellen

  • Daten sortieren und bereinigen falls nötig

  • Messwerte und Ziele definieren

Dies sind nur einige Anwendungsbereiche von Analysetools. Viele Softwareanwendungen bieten ihren Nutzer:innen weitaus mehr Funktionalitäten.


Welche Vorteile bieten Analysetools?

Analysetools sorgen dafür, dass Dein Unternehmen sich bei wichtigen Entscheidungen auf Daten stützen kann und nicht nach Bauchgefühl entscheiden muss.

So kannst Du beispielsweise:

  • das Verhalten Deiner Nutzer:innen verfolgen

  • die Kaufbereitschaft Deiner Kundinnen und Kunden quantifizieren

  • Erkenntnisse über die Gesundheit Deiner Webseite erhalten

Besonders im Marketing sind diese Informationen für präzise Zielgruppendefinitionen und Werbemaßnahmen essenziell.


Welche Tools sind die gängigsten im Online Marketing und SEO?

Das wohl bekannteste und gängigste Tool für umfassende und gleichzeitig präzise Data Analytics im Web ist Google Analytics. Darüber hinaus gelten Google Ads und die Google Search Console als weitere Anwendungen, die sich im digitalen Marketing wertvolle Erkenntnisse liefern können.

Auch SEO-Tools sind wertvolle Helfer, wenn es um die Optimierung der eigenen Website geht.

Außerdem können die folgenden Tools weitere Informationen darüber liefern, wie Benutzer:innen die Seite von Deinem Unternehmen nutzen:

Was kosten professionelle Analysetools?

Das kommt immer auf das jeweilige Tool an. Viele Anwendungen, wie beispielsweise Google Analytics oder die Google Search Console, sind komplett kostenlos und können in nur wenigen Klicks mit Deiner Website verbunden werden. Andere Tools – besonders für SEO – können aber kostenpflichtig sein.



68c5511c-8893-44e6-93a1-ea60c8048b95_edited.jpg

Philip Zimmermann, Content Marketing Manager

Hi, ich bin Philip und seit meiner Kindheit schreibe ich bereits Kurzgeschichten.

Ob die sonderlich gut waren? Fraglich.

Während meines Studiums in Marketing Management war ich als Werkstudent in den Bereichen Marketing, Communications, SEO und Content Marketing unterwegs.

 

Seit 2021 haben ich mein berufliches Zuhause komplett im Content Marketing gefunden und arbeite seitdem in diesem Bereich sowie als Musikjournalist für alles, was mit zwischen Rock und Death Metal über den Weg läuft.

  • LinkedIn
bottom of page